Depotübertrag zur DAB BNP Paribas

Depot zur DAB BNP Paribas umziehenSie haben einen Depotbestand an Aktien, Fonds oder anderen Wertpapieren, den Sie zur DAB BNP Paribas umziehen möchten? Mit einem Depotübertrag geht das ganz einfach! Wir geben Ihnen eine Anleitung, wie Sie Ihr Depot zur DAB BNP Paribas umziehen können und sich dabei auch noch Sonderkonditionen sichern!

  1. Dauerhaft 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei über 12.400 Fonds
  2. Kostenloses Depot bei der DAB BNP Paribas ab 0 € Depotwert
  3. Verwahrung von Fonds und anderen Wertpapieren in einem Depot

Mehr erfahren
 

Depotumzug zur DAB BNP Paribas in nur 3 Schritten

1. Depot eröffnen
2. Depotübertrag beauftragen
3. Fonds günstiger kaufen und verwahren
 

Schritt 1: Depot bei der DAB BNP Paribas eröffnen

Eröffnen Sie Ihr DAB-Depot über FondsSuperMarkt, damit Sie Ihre Fonds künftig mit Rabatten kaufen. Vervollständigen Sie dazu die Depoteröffnungsunterlagen direkt am Computer, unterschreiben Sie den Ausdruck an den gekennzeichneten Stellen und senden Sie die Originale an FondsSuperMarkt. Nehmen Sie anschließend die gesetzlich vorgeschriebenen Idendititätsfeststellung via PostIdent-Verfahren in einer Filiale der Deutschen Post AG vor. Der Coupon hängt den Unterlagen an.

Depot eröffnen

Hinweis für US-Steuerpflichtige: Die DAB-Bank eröffnet Depots auch für Personen mit persönlichem Bezug zur USA. Bei der Eröffnung beachten Sie bitte einige Besonderheiten.


Schritt 2: Depotübertrag beauftragen

Verwenden Sie ausschließlich das Formular der DAB BNP Paribas, um Ihren Wertpapierübertrag in die Wege zu leiten. Ein Wertpapiereinzug mit diesem Formular ist ausschließlich von Banken mit Sitz in Deutschland möglich. Füllen Sie das Formular vollständig aus und senden Sie es im Original entweder direkt an die abgebende Bank oder an FondsSuperMarkt (Engelplatz 59-61, 63897 Miltenberg) - eine Einreichung bei der DAB-Bank ist nicht erforderlich. Wenn Sie möchten, können Sie gleichzeitig mit dem Depotübertrag auch die Depotauflösung bei der abgebenden Bank beauftragen.
Bitte verwenden Sie dieses Formular nicht für interne Überträge innerhalb der DAB BNP Paribas.

Wenn die abgebende Bank ihren Sitz im Ausland hat, empfehlen wir Ihnen, den Übertrag bei der abgebenden Bank zu beauftragen.

Sie können Ihren Depotübertrag bei der DAB BNP Paribas auch online erfassen, sobald Sie Online-Zugangsdaten zugesendet bekommen haben.


Arten der Depotübertragung

  • Inhabergleich
    Überträge auf eigene Depots gelten steuerrechtlich nicht als Inhaberwechsel und sind daher steuerlich nicht relevant. Eine Meldung an die Finanzbehörden erfolgt daher nicht. Anschaffungsdaten werden innerhalb von Deutschland übertragen.
  • Inhaberwechsel – unentgeltlich
    Überträge auf Depots Dritter gelten als Überträge mit Inhaberwechsel. Seit dem 01.01.2010 fallen darunter auch Überträge zwischen Ehegattendepots. Werden ab dem 01.01.2009 angeschaffte Bestände unentgeltlich übertragen, erfolgt grundsätzlich die Meldung „unentgeltlicher Übertrag“ an die Finanzbehörden. Anschaffungsdaten werden innerhalb von Deutschland übertragen.
  • Inhaberwechsel – Erbschaft
    Anschaffungsdaten werden innerhalb von Deutschland übertragen.
  • Inhaberwechsel – entgeltlich
    Für Bestände, die ab dem 01.01.2009 angeschafft wurden, unterstellt das Einkommenssteuergesetz eine Veräußerung, sofern bei Beauftragung der Übertrag nicht als unentgeltlich deklariert wurde.

Ohne Angabe der Übertrags-Art ist die abgebende Depotbank berechtigt, bei nicht identischer Inhabergemeinschaft den Auftrag als Übertrag „Inhaberwechsel – entgeltlich“ auszuführen.
 

Übertragung von Wertpapierbruchstücken

Der Übertrag von Bruchstücken ist in der Regel nicht möglich. Die abgebende Bank zahlt Ihnen den Gegenwert der Bruchstücke auf Ihr Abwicklungskonto aus.
 

Übertragung des Verlustverrechnungstopfes (VVT)

Verluste aus Wertpapiergeschäften können Ihren Erträgen gegengerechnet werden. Um Verluste von Ihrer alten zur neuen Bank übertragen zu können, müssen aufgelaufene Verluste vorhanden sein. Ein VVT-Übertrag kann nur in Verbindung mit mindestens einem Wertpapierübertrag stattfinden. Der Inhaber muss beim Empfängerdepot identisch sein. Ein Übertrag der Verluste kann nur erfolgen, wenn das abgebende Depot nach Übertrag keinen Bestand mehr aufweist.
 

Kosten eines Wertpapierübertrags

Die Einbuchung Ihrer Wertpapiere bei der DAB BNP Paribas ist für Sie kostenfrei. Möglicherweise fallen Kosten bei der abgebenden Bank an. Bei einem Übertrag mit entgeltlichem Inhaberwechsel findet wie beschrieben ein Abzug der Abgeltungssteuer statt. Achten Sie hierfür auf eine ausreichende Deckung auf Ihrem bisherigen Abwicklungskonto.
 

Dauer eines Depotübertrags zur DAB-Bank

Der Übertrag von inländischen Wertpapieren kann 1 bis 6 Wochen, der Übertrag ausländischer Wertpapiere auch einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen.
 

Mehr erfahren

Depot übertragen


Schritt 3: Fonds günstiger kaufen

Wählen Sie aus über 12.400 rabattierten Fonds aus! Ihre Fonds verwahren Sie anschließend mit allen anderen Wertpapieren in einem einzigen Depot.
 


Eröffnen Sie jetzt Ihr günstiges DAB-Depot und sichern Sie sich Vorteile!

  1. Dauerhaft 100% Rabatt auf Ausgabeaufschläge bei Fondskauf
  2. Kostenloses Depot ab 0 € Depotwert
  3. Einmalanlagen in Fonds ab 1 €
  4. Fondssparpläne ab 25 € pro Monat
  5. Verwahrung von Fonds und anderen Wertpapieren in einem Depot
  6. Günstiger Börsenhandel

Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot bei der DAB-Bank? Wechseln Sie ganz einfach den Vermittler!

Vermittler wechseln


Haben Sie weitere Fragen? Kommen Sie gerne auf uns zu - entweder per E-Mail oder telefonisch unter 09371 - 94 867 256.

Ihr Team von FondsSuperMarkt