Vergleich: ETF oder aktiv gemanagten Fonds kaufen?

Was ist ein ETF?

Als Anleger können Sie z.B. einen Exchange Traded Fund (ETF) kaufen, etwa über einen ETF Sparplan oder eine ETF Einmalanlage. Diese Fonds werden auch "passive Fonds" genannt, das heißt, dass das Fondsmanagement das Fondsvermögen nicht auf Basis einer eigenen Strategie investiert, sondern einen Index, wie z.B. den DAX oder den MSCI World Index nachbaut und abbildet. Es gibt unzählige Indices aus verschiedenen Ländern und Branchen gibt, die durch ETFs nachgebildet werden.

Was ist ein aktiv gemanagter Fonds?

Anleger können ihr Vermögen aber auch in aktiv gemanagte Fonds investieren. Hier treffen Fondsmanager auf Basis von gezielter Recherche die Anlageentscheidungen und analysieren bei jedem einzelnen Wertpapier, ob sich ein Kauf lohnen kann. Oft stehen auch charttechnische Anlagestrategien wie z.B. die Trendfolge im Vordergrund. Dem Fondsmanagement steht dementsprechend fast das ganze Universum der Finanzwelt zur Verfügung.

Wer hat die Nase vorn: ETF oder aktives Management?

Aktive versus passive Fonds: im Folgenden vergleichen wir für Sie ETF's und Fonds mit aktivem Management, um Ihnen eine Entscheidungshilfe zu geben. Aus unserer Sicht sind vor allem diese drei Punkte maßgeblich:

Kosten schmälern Ihre Rendite! Ihr Fonds sollte daher kostengünstig sein. Die beiden Fondstypen unterscheiden sich in ihrer Kostenstruktur: während ETFs meist Transaktionskosten, aber keinen Ausgabeaufschlag verursachen, werden bei aktiv gemanagten Fonds meist zwar keine Transaktionskosten, dafür aber Ausgabeaufschlag fällig. Auf den Ausgabeaufschlag von aktiv gemanagten Fonds erhalten Sie bei FondsSuperMarkt übrigens einen Rabatt von 100%!

Beispiel anhand der Depotbank ebase

Kosten bei Kauf über FondsSuperMarkt

  Aktives Management ETF
Ausgabeaufschlag / Agio: 100% Rabatt, also 0€ 0€
Transaktionskosten: 0€ 0,2%
Verwaltungsvergütung: fondsspezifisch, 1 bis 2% fondsspezifisch, 0,5 bis 1%

Fazit:

Ausgabeaufschlag: FondsSuperMarkt rabattiert die Ausgabeaufschläge von ca. 14.000 aktiv gemanagten Fonds mit 100%, sodass Sie diese kostenfrei erwerben und auch ohne Ausgabeaufschlag vom aktiven Management profitieren! Das verbessert Ihre Performance gleich doppelt und führt dazu, dass aktiv gemanagte Fonds in unseren Kundendepots oft kostengünstiger sind als ETFs.

Transaktionskosten: Beim Kauf und Verkauf von ETFs fallen grundsätzlich Transaktionskosten an, weil ETFs über Handelsplattformen gehandelt werden. Orders von aktiv gemanagten Fonds führt z.B. die Depotbank ebase kostenfrei aus.

Verwaltungsvergütung: ETFs haben zwar meist eine geringere Verwaltungsvergütung als aktiv gemanagte Fonds, weil die Verwaltung weniger aufwendig ist. Die Fondsgesellschaften von aktiv gemanagten Fonds behalten das aufwendige Management jedoch vor, da ein gutes aktives Management die Möglichkeit hat, die verursachten Kosten mit einer erfolgreichen Anlagestrategie auszugleichen oder die Wertentwicklung sogar zu steigern. Sie sollten einen Blick auf Punkt 2 - "Performance" werfen!

Kosten sind ein wichtiger Faktor, aber zum Schluss kommt es auf die Rendite an! Wer erzielt also die bessere Rendite - ETF oder aktiver Fonds?

Seien Sie sich bewusst, dass Sie beim Kauf eines ETF's immer alle Aktien eines Index mitkaufen - gute wie schlechte. Ein Fondsmanager eines aktiv gemanagten Fonds hingegen hat hohe Flexibilität und trifft auf Basis von gezielter Recherche und aktuellen Marktlagen seine Anlageentscheidungen.

Wir vergleichen die vergangenen Performances in unserem Fondsfinder für Sie. Als repräsentatives Beispiel für die ETF's ziehen wir den weltweiten Index MSCI World hinzu, sowie die Branche Technologie. Als Vertreter für die aktiv gemanagten Fonds gehen folgende weltweit investierende Aktienfonds an den Start:

  1. Aktien Welt:
  1. Aktien Technologie Welt:

Vergleich anhand der Performances

  1. Fondstyp: Aktien Welt
    Zeitraum: 01.01.2017 bis 01.10.2021
    Vergleichsfonds: ETF auf den Index MSCI World
  1. Fondstyp: Aktien Technologie Welt
    Zeitraum: 01.01.2017 bis 01.10.2021
    Vergleichsfonds: ETF auf den MSCI World Information Technology Index

Werte ohne Depotkosten und Transaktionskosten. Werte nach laufenden Kosten.

Fazit:

Alle aktiv gemanagten Fonds haben auf einen Anlagezeitraum von mehr als 4 Jahren nach laufender Kosten (TER) eine bessere Wertentwicklung als die ETFs erzielt. Das Fondsmanagement unserer fünf Vergleichsfonds hat also gute Anlageentscheidungen getroffen und konnte die ETFs, beziehungsweise die Indices schlagen. Sogar ein Fonds, der auf nachhaltige Geldanlage Wert legt, kann bessere Renditen erzielen als ein starr nachgebildeter Index.

Inwieweit aktiv gemanagte Fonds besser performen können als ein Index hängt davon ab, ob das Fondsmanagement mit seinen Prognosen richtig gelegen hat. Daher ist es wichtig, sich für einen Fonds mit einem guten und funktionierenden aktiven Fondsmanagement zu entscheiden. Weshalb aktive Fondsmanagement erfolgreicher sein können als ETFs, zeigen wir Ihnen im nächsten Punkt "Funktionsweise und Risikostreuung"!

Eine möglichst breite Streuung mindert das Risiko. Ihre Fondsinvestition sollte daher möglichst vielfältig sein. Wie schneiden ETFs und aktive Fonds im direkten Vergleich ab?

  Aktives Management ETF‘s
Streuung in verschiedene Anlageklassen
(z.B. Unternehmen, Währungen, Geldwerte, usw.)
unbegrenzt möglich nur im jeweiligen Index enthaltene Werte
Streuung in verschiedene Regionen und Länder
(z.B. Deutschland, USA, Aisen, usw.)
unbegrenzt möglich nur mit mehreren/bestimmten ETF’s möglich
Streuung in verschiedene Branchen
(z.B. Technologie, Pharmazie, usw.)
unbegrenzt möglich nur mit mehreren/bestimmten ETF’s möglich
Streuung in verschiedene Anlageinstrumente
(z.B. Aktien, Absicherungsgeschäfte, Geldwerte, Fonds, usw.)
unbegrenzt möglich nur im jeweiligen Index enthaltene Werte
Flexibilität der Streuung* jederzeit Umschichtungen möglich nein
Absicherungsmechanismen ja nein

*Flexibilität der Streuung bedeutet: der Fondsmanager hat die Möglichkeit, innerhalb des Fondsvermögens Umschichtungen vorzunehmen und somit den Anlageschwerpunkt zu verlagern. Z.B.: Geldanlagen, die in die Automobilindustrie investieren, umschichten in Geldanlagen, die in andere Branchen investieren, wenn die Automobilindustrie im Auge des Managements ungünstige Perspektiven auf Rendite hat.  

Fazit:

Weil ETF’s mit ihren Investitionen ganze Indices abbilden, fallen hier zwar oft weniger Kosten für das Fondsmanagement an (Verwaltungsgebühr), jedoch bleiben ETF’s bei schwachen Marktphasen starr investiert und reagieren nicht flexibel, wie es die Experten von aktiv gemanagte Fonds können.

Aktiv gemanagte Fonds haben mehr Handlungsspielräume, um sich auf die aktuellen Gegebenheiten anzupassen: Durch ein strategisches Fondsmanagement bei aktiv gemanagten Fonds können fallende Kurse durch beispielsweise Umschichtungen oder Absicherungsgeschäfte besser aufgefangen werden. Außerdem können aktiv gemanagte Fonds gleichzeitig in mehrere Branchen, Länder und Regionen, Assets, Anlageninstrumente uvm. investieren und sind nicht auf die im Index befindlichen Aktienwerte beschränkt. Dies ermöglicht eine breitere Streuung.

Auch wenn Sie Ihren Geldbetrag auf viele ETF’s verteilen, ist die Risikostreuung zwar innerhalb der Aktienklasse gegeben, wenn die Anlageklasse „Aktien“ jedoch eine schwache Phase hat, fallen alle Ihre ETF’s gleichermaßen mit dem jeweiligen Index.

Die richtige Fondsauswahl

Welcher Fonds ist der passende für Sie? Für Ihre Fondsauswahl bieten wir Ihnen noch weitere Unterstützung:


  1. Selektieren Sie über 24.000 Fonds nach gewünschten Eigenschaften!

    Fondsfinder

  1. Die verschiedenen Fondskategorien mit Fondsbeispielen

    FondskategoriEN

  1. Die aktuell beliebtesten aktiv gemanagten Fonds

    Top-SelleR

  1. In 5 einfachen Schritten zu Ihrem Fonds

    Tipps Zur Fondsauswahl
  1. Kostenloses Depot ab 0 € Depotvolumen
  2. Keine Transaktionskosten bei aktiv gemanagten Fonds
  3. 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei Einmalanlagen
  4. 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei Fondssparplänen
  5. Flexible Anlagebeträge

Ihre Vorteile bei FondsSuperMarkt

  1. Fondskauf mit 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
  2. Sichere Verwahrung Ihrer Fonds in Ihrem persönlichen Depot
  3. Große Auswahl aus renommierten, deutschen Depotbanken
  4. Kostenlose Depotführung
  5. Kostenloser Depotübertrag zu FondsSuperMarkt
  6. Kostenloser Vermittlerwechsel zu FondsSuperMarkt
  7. Keine zusätzlichen Kosten. Wir berechnen keine Service- oder Vermittlungsgebühren!