Unsere Konditionen für Ihr ebase-Depot

Führen Sie Ihr Depot über FondsSuperMarkt und profitieren Sie von dauerhaften Vorteilen!

  1. Sichere Verwahrung Ihrer Fonds in Ihrem persönlichen ebase-Depot
  2. Nur bei FondsSuperMarkt: 0 € Depotgebühren ab 1.500 € Depotwert
  3. ebase Depot 4kids: 0 € Depotgebühren ab 0 € Depotwert
  4. 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei über 8.600 Fonds
  5. Fondssparpläne & Fondssparpläne für Kinder ab 10 €/Monat
  6. Keine Transaktionskosten (ausgenommen ETF)
  7. ebase Depot für VL (Vermögenswirksame Leistungen)
  8. Depot für Unternehmen: 0 € Depotgebühren ab 1.500 € Depotwert

ebase heißt jetzt FNZ Bank

Ende September 2023 wurde die European Bank for Financial Services GmbH (ebase) zu FNZ Bank umbenannt. Mit diesem Renaming zeigt die Bank eine noch klarere Zugehörigkeit zur FNZ-Gruppe. Alle Änderungen haben wir für Sie zusammengefasst.

Mehr erfahren


Aufgrund der Namensänderung von ebase zu FNZ Bank akzeptiert die FNZ Bank die ebase-Formulare nur bis 31.03.2024.


window.uetq = window.uetq || []; window.uetq.push ({ "ec": "PDF Link", "ea": "click" });

Der Dateiendownload startet und die Webseite sollte sich in 5 Sekunden neu laden. Sollte dies nicht passieren, überprüfen Sie bitte Ihren Download-Ordner.

Kostenloses Depot / Depotgebührenübernahme

Bei Vermittlung Ihres ebase-Depots über FondsSuperMarkt entstehen Ihnen keine Depotführungskosten, wenn eines der folgenden Kriterien erfüllt ist:

  1. Dauerhafter Depotbestand von mind. 1.500 € in aktiv gemanagten Fonds in allen Depotvarianten "flex" - Neue Depots werden in dieser Depotvariante eröffnet
     
  2. Neukunden unter 18 Jahren bis zur Volljährigkeit  (ebase Depot 4kids)
     
  3. Dauerhafter Depotbestand von mind. 10.000 € in aktiv gemanagten Fonds im ebase business Depot, ebase bAV Depot und ebase Arbeitszeit Depot
     
  4. Dauerhafter Depotbestand von mind. 15.000 € in aktiv gemanagten Fonds in den "alten" Depotvarianten "standard" und "select" (Wechsel in das Preismodell "flex" ist möglich!)
     
  5. Depotvariante "flex basic" für Minderjährige (ebase Minisparplan - altes Preismodell bis 31.03.2016)

Depotgebühr

Ist keines der oben genannten Kriterien erfüllt, berechnet die ebase folgende Kosten:

Depotmodell Depotführungsentgelt pro Quartal
flex basic (1 Depotposition) 5 €
flex select (2 Depotpositionen) 9 €
flex standard (3 - 99 Depotpositionen) 12 €
flex premium (3 - 99 Depotpositionen, schriftlich beauftragte Transaktionen inklusive) 17 €

Die Berechnung der Depotgebühren erfolgt quartalsweise. Sind die oben genannten Mindestbestände eingehalten, erfolgt keine Belastung beim Kunden, denn FondsSuperMarkt übernimmt direkt Ihre Depotgebühren. Sie haben somit ein kostenloses Depot.
Bitte beachten Sie, dass Exchange Traded Funds (ETFs) nicht in die Berechnung des Depotvolumens einbezogen werden.


Sonderdepots

Depotmodell Depotführungsentgelt pro Jahr Kostenübernahme durch FondsSuperMarkt
Wertpapierdepot für Börsenhandel 12 € nein
VL-Depot bzw. VL-Position (vermögenswirksame Leistungen 12 € nein
Augsburger Investmentdepot 25 - 60 € nein

Ausgabeaufschlag

100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei über 8.600 Fonds
 

Transaktionsentgelte

für Kauf / Verkauf / Fondsumschichtung / Sparplan

  Kosten pro Transaktion
Online beauftrage Transaktionen 0 €
Schriftlich beauftragte Transaktionen im Depotmodell flex basic, flex select, flex standard 5 €
Schriftlich beauftragte Transaktionen im Depotmodell flex premium 0 €

Transaktionsentgelte ETFs und Dimensional Fonds

für Kauf / Verkauf / Fondsumschichtung / Sparplan

  Kosten pro Transaktion
Volumenabhängiges Transaktionsentgelt 0,2% des Transaktionsvolumens
Schriftlich beauftragte Transaktionen zusätzlich 5 €

Mindestanlagebeträge

Einmalanlage ab 10 €
Folgezahlung ab 10 €
Sparplan ab 10 €

Handelbare Fonds

Einmalanlage über 9.100 Fonds
Sparplan über 8.500 Fonds
VL-Sparplan über 1.700 Fonds

Orderwege

Online ja
Telefon nein
Fax ja, gebührenpflichtig
Brief ja, gebührenpflichtig

Depoteröffnung möglich für

Erwachsene Mehr erfahren
Minderjährige Mehr erfahren
Verein, Firma, Stiftung Mehr erfahren
Anlage VL Mehr erfahren
Mietkaution -
Steuerausländer Mehr erfahren

Depotkündigung

Keine Depotentgeltübernahme bei Depotlöschung, Übertrag aller Anteile oder Verkauf des Gesamtbestandes.
Ausnahme: Interner Übertrag innerhalb FondsSuperMarkt

Alle Angaben ohne Gewähr! Maßgeblich sind die Angaben auf den offiziellen Webseiten der Banken!
Für alle weiteren Dienstleistungen gilt das aktuelle Preis- & Leistungsverzeichnis der Bank.

Kann mein Depot bei der ebase auch ohne sofortigen Fondskauf eröffnet werden?

Ja, ein Fondskauf bzw. die Anlage eines Fondssparplans ist bei der Depoteröffnung nicht zwingend erforderlich.
Jedoch ist in den Eröffnungsunterlagen die Angabe eines Fonds inkl. WKN oder ISIN zwingend notwendig. Falls Sie nicht sofort kaufen möchten, lassen Sie die Felder bzgl. Betragsangabe einfach offen.

Ich habe bereits ein ebase-Depot. Wie kann ich auf den günstigen FondsSuperMarkt-Tarif umstellen?

Das funktioniert ganz einfach: Vervollständigen und unterschreiben Sie das Formular zum Vermittlerwechsel ebase. Schicken Sie dieses per Post, E-Mail oder Fax an FondsSuperMarkt. Sobald der Vermittlerwechsel bei ebase durchgeführt wurde, profitieren auch Sie von den günstigen FondsSuperMarkt-Konditionen.

Wie übertrage ich meine bestehenden Fonds ins ebase-Depot?

Ihre Fonds können Sie von ebase ganz einfach bei Ihrer bisherigen Bank einziehen lassen. Sie sollten dabei auf ein paar Dinge achten.

Mehr erfahren

Wie sind die Erfahrungen mit ebase?

In unserem neutralen Erfahrungsbericht finden Sie Informationen zum Kundenservice, dem Online- und Produktangebot der ebase sowie zu den Konditionen.

Mehr erfahren

Kann ein ebase-Depot auch auf eine Firma oder einen Verein lauten?

Ja, eröffnen Sie ein ebase Depot auf den Namen Ihres Unternehmens und legen Sie Ihr Betriebsvermögen in Fonds an!

Kann ich als Steuerausländer ein Depot bei ebase eröffnen?

Ja, bei ebase haben auch Steuerausländer die Möglichkeit, ein Depot zu eröffnen und können dadurch von den günstigen FondsSuperMarkt-Konditionen profitieren!

ebase VL-Depot: Wo finde ich die Arbeitgeberbescheinigung?

Das VL-Formular für Ihren Arbeitgeber zur Überweisung der vermögenswirksamen Leistungen finden Sie in Ihrem Online-Postkorb.

Mehr erfahren

Was ist das ebase Konto flex?

Es handelt sich um ein Abwicklungskonto zu Ihrem Depot. Bei Depoteröffnung wird das Konto automatisch eröffnet.

Mehr erfahren

Ich soll im ebase-Formular Beruf und Branche bzw. einen Branchenschlüssel angeben. Was bedeutet das?

Alle Informationen zu diesen Pflichtangaben sowie den "Branchenschlüssel" und die "Auflistung von Berufen und Rechtsformen" der ebase zum Download finden Sie in unserem News-Bereich.

Artikel zur Angabe des Berufs:

Mehr erfahren

Artikel zur Angabe der Branche bzw. des Branchenschlüssels:

Mehr erfahren

Wie kann ich eine Order bei ebase aufgeben?

Nach Depoteröffnung erhalten Sie direkt von der ebase Ihre Zugangsdaten für das ebase-Portal. Dort können Sie Ihre Order selbständig erfassen. In Ihrem über FondsSuperMarkt vermittelten Depot sind die günstigen Konditionen des FondsSuperMarkt hinterlegt. Somit erhalten Sie automatisch die meisten Fonds mit 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag und zahlen keine Transaktionskosten.

Wie kann ich einen Fondssparplan bei ebase einrichten?

Den Sparplan können Sie über Ihren Onlinezugang bei ebase jederzeit selbst einrichten. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, den Fondssparplan selbst zu erhöhen, zu reduzieren oder zu stoppen.

Welche TAN-Verfahren bietet ebase an?

Sie haben die Wahl zwischen der ebaseSecure App, dem smsTAN-Verfahren oder der TAN-Generierung mit dem SealOne-Zusatzgerät. Die Nutzung mehrerer Verfahren ist möglich.

Wie richte ich die ebaseSecure App als Sicherheitsfaktor ein?

Installieren Sie die App auf Ihrem Smartphone oder Tablet und schalten Sie das Sicherheitsverfahren am PC frei!

Mehr erfahren

Wie kann ich meine Bankverbindung bei ebase ändern?

Sie verwalten persönliche Daten wie Ihre Bankverbindung entweder ganz einfach online oder per Formular.

Mehr erfahren

Ich habe die Zugangsdaten von ebase verloren. Was soll ich tun?

Kein Problem! Ihre Online-Zugangsdaten können Sie ganz einfach selbst erfragen bzw. einen Neuversand anfordern, sodass Sie sich innerhalb weniger Tage wieder einloggen können!

Mehr erfahren

Wie ändere, lösche oder richte ich meinen Freistellungsauftrag ein?

Das geht entweder online oder per Formular. Wir erklären Ihnen auch, wie der Freistellungsauftrag funktioniert und was z.B. eine ehegattenübergreifende Verlustverrechnung ist!

Mehr erfahren

Was ist ein dynamisches Limit?

Ein dynamisches Stop-Loss-Limit löst einen automatischen Verkauf der Anteile in Abhängigkeit zu dem von Ihnen vorgegebenen Abstand (in Prozent oder Fondswährung) aus. Damit können Sie Kursverluste in kritischen Börsensituationen begrenzen.

Wie erteile ich eine Vollmacht bei ebase?

Die Vollmacht erteilen Sie via Formular. Der Bevollmächtigte muss sich dabei legitimieren. Informieren Sie sich vor Erteilung einer Vollmacht, was der Bevollmächtigte mit Ihrem Depot machen darf, und was nicht.

Mehr erfahren

Kann ich bei ebase auch einen Kredit beantragen?

Ja! Mit dem ebase Wertpapierkredit bleiben Sie liquide, ohne Ihre Fonds oder Wertpapiere verkaufen zu müssen!

Mehr erfahren

Wann ist es sinnvoll, das ebase-Depot wegen zu hohen Kosten zu kündigen?

Mit FondsSuperMarkt als Vermittler haben Sie die Möglichkeit auf ein komplett kostenfreies Depot bei ebase. Nutzen Sie die Vergünstigungen von FondsSuperMarkt anstatt Ihr Depot bei ebase aufzulösen!

Mehr erfahren

Kann ich ein ebase-Depot in eine Finanzplanungssoftware integrieren?

Ja, das ist möglich. Aktuell bietet die ebase die Einbindung/Verwaltung für folgende Drittsoftware an:

  1. MoneyMoney
  2. StarMoney
  3. WISO Mein Geld

Die Systeme können vom Depotinhaber direkt im Onlinezugang der ebase verwaltet werden über den Menüpunkt Einstellungen -> Finanzplanungssoftware.

Ich habe keine passende Antwort gefunden. Was kann ich tun?

Haben Sie schon in unseren FAQ (Häufig gestellte Fragen) nachgesehen? Wenn Sie dort keine Antwort auf Ihre Frage finden, kontaktieren Sie uns einfach. Wir unterstützen Sie gerne!

Kontakt zu FondsSuperMarkt

Über ebase

Die European Bank for Financial Services GmbH (ebase®), ein Unternehmen der FNZ Group, bietet als Vollbank neben umfassenden Dienstleistungen im Depotgeschäft u. a. auch die Finanzportfolioverwaltung sowie das Einlagengeschäft an.

Als eine der führenden Depotbanken in Deutschland verwaltet ebase derzeit ein Kundenvermögen von rund 65 Milliarden Euro (AuA) und hat über eine Million Kunden. Rund 10.000 Fonds und ETFs von mehr als 210 Kapitalverwaltungsgesellschaften können über ebase bezogen und veräußert werden.

ebase besitzt eine Geschäftserlaubnis als Vollbank und unterliegt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands Deutscher Banken e.V. sowie in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH.

Einlagensicherung

ebase ist freiwilliges Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Durch diesen Einlagensicherungsfonds sind die Einlagen jedes einzelnen Kunden derzeit bis zu einer Höhe von 15 % der Eigenmittel der ebase zum Zeitpunkt des letzten veröffentlichten Jahresabschlusses voll gesichert, wobei das Ergänzungskapital nur bis zur Höhe von 25 % des Kernkapitals Berücksichtigung findet. Für die Berechnung der Sicherungsgrenze ist die Höhe der Eigenmittel der Bank zum Zeitpunkt der Anlage maßgeblich.

Die Sicherungsgrenze je Kunde beträgt bis zum 31. Dezember 2024 15 % und ab dem 1. Januar 2025 8,75 % der Eigenmittel der ebase®. Die Sicherungsgrenze beträgt somit gemäß § 6 Abs. 1 des Statuts des Einlagensicherungsfonds per 01. Januar 2022 6.999.000 Euro je Kunde. Für Sie als Kunden bedeutet dies, dass Ihre Einlagen bis zu diesem Betrag abgesichert sind. Die Grenze wird jährlich vom Bundesverband deutscher Banken e.V. aktualisiert.

Die jeweilige Sicherungsgrenze kann vom Kunden im Internet unter www.bankenverband.de abgefragt werden.

Der Schutz des Einlagensicherungsfonds umfasst alle Einlagen von Privatpersonen und rechtsfähigen Stiftungen. Einlagen von Gebietskörperschaften, Finanzinstituten und Wertpapierfirmen werden ab dem 1. Oktober 2017 nicht mehr geschützt.  Einlagen, außer denjenigen von natürlichen Personen und rechtsfähigen Stiftungen, sind ab dem 1. Januar 2020 nur noch geschützt, wenn diese eine Laufzeit von nicht mehr als 18 Monaten aufweisen. Bei den geschützten Einlagen handelt es sich im Wesentlichen um Sicht-, Termin- und Spareinlagen und auf den Namen lautende Sparbriefe. Schuldscheindarlehen und Namensschuldverschreibungen sind ab dem 1. Oktober 2017 nicht mehr gesichert, außer diese werden von natürlichen Personen oder rechtsfähigen Stiftungen gehalten.

Nicht geschützt sind Verbindlichkeiten, über die die ebase Inhaberpapiere ausgestellt hat, wie z.B. Inhaberschuldverschreibungen und Inhabereinlagenzertifikate, sowie Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten.

Der Einlagensicherungsfonds schützt nur Einlagen und Einleger, wenn und soweit diese nicht bereits durch die EdB entschädigt werden.

Stand: Juni 2022

Postanschrift

European Bank for Financial Services GmbH (ebase)
80218 München

Telefon

+49 89 / 45460 - 890

Telefax

+49 89 / 45460 - 892

E-Mail

service@ebase.com


Bankleitzahl

700 130 00

BIC

EBSGDEMXXXX

Videos von ebase


Das ebase Depot

Sparpläne bei ebase


Ihre Vorteile bei FondsSuperMarkt

  1. Dauerhaft 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
  2. Kostenloses Depot bereits ab 0 € Depotvolumen
  3. Keine Transaktionskosten im Onlinehandel (ausgenommen ETFs)
  4. Sichere Verwahrung bei einer deutschen Depotbank
  5. Kostenloser Vermittlerwechsel bzw. Depotübertrag zu FondsSuperMarkt
  6. Keine zusätzlichen Kosten. Wir berechnen keine Service- oder Vermittlungsgebühren

News von ebase


Kostenloses ebase Depot 4kids

FNZ Bank KinderdepotStudium, Führerschein, die erste eigene Wohnung – wer weiß, welche Wünsche Kinder einmal haben? Da ist es gut, rechtzeitig Startkapital aufzubauen.…

Geld anlegen: Wann ist der richtige Zeitpunkt in Fonds zu investieren?

ebase Kombiplan

Umbenennung der ebase in FNZ Bank: Was ändert sich für Kunden?

Was ändert sich für ebase-Kunden bei der Umbenennung?Bereits seit 2019 gehört die European Bank for Financial Services (ebase) zur FNZ-Gruppe. Ende September 2023 wird die Depotbank in FNZ Bank

Was passiert mit den bestehenden ebase-Depots nach der Umbenennung in FNZ Bank?

Was passiert mit den Depots bei ebase?Nachdem sich der Name des Depotanbieters von ebase in FNZ Bank im Laufe des Septembers 2023 ändert, haben viele ebase-Kunden wichtige Fragen. Was…